Aktuelles

2019 nähert sich schon dem Frühling, es wird Zeit, die Seite zu aktualisieren!

 

Es ist viel passiert!

Wir haben geheiratet!

Wir leben und wohnen jetzt zusammen auf unserem kleinen Hof und es liegt viel Arbeit vor uns:

Durch die Trockenheit in 2018 hat sich der Boden stark gesenkt und es müssen zwei Aussenwände erneuert werden.

Innen soll auch mehr ausgebaut werden, um mehr Raum zu schaffen.

Die Pappillonzucht ist erst einmal beendet, alle drei Papillons sind aus der Zucht genommen.

 

Dieses Jahr gibt es nur von drei Auen Lämmer.

Der Wolf kommt immer näher, ich hoffe, wir bleiben verschont! Die Tiere sind nachts im Stall, die Weiden sind recht gut eingezäunt, aber mittlerweile sind ja schon alle *wolfssicheren* Zäune überwunden worden.

 

Rona

Rona ist eine sehr kleine Hündin, mit viel will-to-please, die erst spät gezündet hat. Sie läuft mittlerweile Trials Klasse 2 und ist mir bei den Schafen eine zuverlässige Hilfe. Sie ist nicht die Stärkste, entwickelt aber kreative Ideen, wenn sie nicht weiter kommt.

 

Sie ist ein fleissiger, ausdauernder und überlegter Arbeiter und teilt sich ihre Kräfte gut ein. Sie ist mässig keen, dafür bleibt sie sehr ruhig und ist leichtführig. Ihr sheepsense ist gut ausgeprägt.

Insgesamt ist sie ein sehr ausgeglichener Hund, den ich zu Hause kaum merke.

Sie ist mit anderen Hunden und Tieren verträglich und auch hier eher unauffällig, was sie zu einem sehr angenehmen Gefährten und einer geschätzen Hilfe macht.

Sie ist im July 2006 geboren und die älteste im *Rudel*.

 

Rona ist väterlicherseits ISDS gezogen, ihr Vater ist Chuka Craig, ein Killiebrae Brix Sohn. Von ihrer Mutter hat sie die Farbe, mehr ist aber nicht bekannt.

 

Da Rona taub auf einem Ohr ist, kann sie die Kommandos aus weiterer Entfernung immer schlechter einordnen. So habe ich sie aus den Wettkämpfen herausgenommen und zu Hause arbeitet sie mehr auf den kleineren Koppeln.

© Frank Schreyer
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regine Frerichs