Aktuelles

2018 ist viel passiert:

 

Wir haben geheiratet!

Wir leben und wohnen jetzt zusammen auf unserem kleinen Hof in Schleswig-Holstein und es liegt viel Arbeit vor uns:

Durch die lange anhaltende Trockenheit in 2018 hat sich der Boden stark gesenkt und es müssen drei Aussenwände erneuert werden.

Die Bauarbeiten sind im Gange, bald können wir wieder *normal* wohnen.

 

Die Verbreitung der Wölfe schreitet voran. Auch hier sind sie angekommen.

Daher haben wir einen Herdenschutzhund angeschafft (Näheres unter dem Kapitel Hunde/*Tarek*) und die Zäune werden sicherer gemacht.

 

Diba

Abigail-Diba vom Hohen-See

Diba ist eine eher kleine Papillonhündin (25 cm) aus der Zucht vom Hohensee. Mütterlicherseits stammt sie aus der Yokohamalinie.

Ich habe sie aus einer Zuchtauflösung erworben und sie war offenbar unwissentlich gedeckt. Nach einiger Zeit  wunderte ich mich über den dicker werdenden Bauch... (weiter unter *Welpen*...).

 

Diba ist sehr lebhaft, tricolor, sehr schön gezeichnet und verträgt sich ausgesprochen gut mit den Border Collies.

Ich weis nicht warum, aber sie hat ihr Herz besonders an mich gehängt, anderen Menschen gegenüber *fremdelt* sie manchmal.

Diba wird langsam ruhiger, auch das *Fremdeln* gilt nicht mehr jedem.

Sie hat einen guten Mutterinstinkt und kümmert sich ausgesprochen gut um ihre Welpen.

 

Diba hat im Januar 2014 ihre Zuchtzulassung bekommen. Sie ist im ICR (Internationaler Club der Rassehunde- und Edelkatzenzüchter e.V.) gezogen. Ihre Welpen bekommen Papiere vom DHS (Deutsches Hundestammbuch).

 

Leider mußte Diba Ende 2016 aus der Zucht ausscheiden, da sie aufgrund einer gebärmutterentzündung operiert werden mußte. Sie hat es aber gut überstanden und kann sich nun als Tante und Erziehungshelfer für Coleens Welpen versuchen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Regine Frerichs